Den richtigen Platz an Flüssen finden.

Ein Fluss gibt massig an Hotspots her. Wir haben für euch mal ein paar aufgelistet.

 

1. Totholz:

Sogenanntes Totholz bietet einen optimalen Rückzugsort für den Waller, hier liegt er meist im Schutz zwischen den abgestorbenen Bäumen und lauert auf seine Beute. Aber hier ist vorsicht geboten, denn durch all die Wurzeln und Äste unter Wasser ist hier sehr oft mit einem Abriss zu rechnen.

 


 

2. Überhängende Bäume:

Überhängende Bäume sind wie Totholz der perfekte Rückzugsort für den Wels. Am Tag bietet er Schatten und Schutz vor Räubern. In der Nacht wird der Schlafplatz aber auch als Deckung genutzt um seiner Beute aufzulauern. Das Problem bei solchen Spots beißt ein Wels müssen wir ihn so schnell wie möglich unter dem Baum vorholen sonst droht der abriss.

 

 

3. Löcher/Gumpen/Strömungskanten und Fahrrinnen:

Welse halten sich im Tiefwasser auf, wenn sie nicht jagen. Das sind tiefe Buhnenfelder, Hafenausfahrten, hinter Brückenpfeiler in strömungsarmen Bereichen und in Gumpen von Wehranlagen. Wenn man die Möglichkeit hat, mit dem Boot zu fischen, lassen sich die Welse mit dem Wallerholz, ein Paket Tauwürmern (auch mit Köderfisch) aus der Deckung locken und zum Anbiss verleiten. Auch mit großen Blinkern und Wobblern, die mit viel Krach auf das Wasser aufschlagen, fängt an solchen Standplätzen seine Welse.

 

 

4. Unterspülte Ufer:

Überhängende Ufer findet man meist in den Außenkurven eines Flusses. Dort wird von der Strömung die aufs Ufer trifft Erde ausgespült. Die Überhänge die so entstehen bieten dem Wels ein ideales Versteck. Wenn man solche Bereiche befischen möchte sollte man sich äußerst ruhig verhalten den der Fisch befindet sich direkt unter unseren Füßen. Idealerweise befischt man den Spot vom anderen Ufer aus wenn es die Begebenheiten zulassen. Hier gilt auch wieder wenn der Wels beißt hart drillen sonst droht abriss.

 

5. Zuflüsse:

Zuflüsse sind natürliche sowie unnatürliche Wassereinläufe. An solchen Spots werden Nährstoffe in den Fluss eingebracht. Aus diesem Grund findet man an solchen Einläufen Unmengen an Futterfisch. Das zieht die Welse sowie andere Räuber magisch an. Solche Stellen sind immer ein versuch wert.

 

 

 

 

6. Wehre:

 

 

 

 

 

FOLLOW US

CONTACT US

Fishing Tackle Crew
Germany
01602866800
info@ftcrew.de
www.ftcrew.de
© 2014 Fishing Tackle Crew. All Rights Reserved. Designed By JoomLead

CONTACT US

Fishing Tackle Crew
Germany
01602866800
info@ftcrew.de
www.ftcrew.de

FOLLOW US

Login Form